Die Revisoren haben zu pr├╝fen, ob sich die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz in ├ťbereinstimmung
mit den B├╝chern befinden, ob diese ordnungsgem├Ąss gef├╝hrt sind und ob die Darstellung des Gesch├Ąftsergebnisses
und der Verm├Âgenslage den gesetzlichen Bewertungsgrunds├Ątzen sowie allf├Ąlligen besonderen Vorschriften entspricht.
Die gesetzlichen Bewertungsgrunds├Ątze umfassen die Regeln der kaufm├Ąnnischen Buchf├╝hrung, wie z.B. das Prinzip der
vorsichtigen Bewertung (Art. 960 Abs. 2 OR) sowie die f├╝r die Aktiengesellschaft geltenden Bestimmungen ├╝ber die
Bilanz und die Reservefonds, welche kraft ausdr├╝cklicher Verweisung auf die GmbH Anwendung finden.

Comments are closed.